LustBegehren BegierdeMacht

Die Intensität sexuellen Begehrens reicht von Lust und Begehren über Begierde bis hin zu Macht und Gewalt. Sexualität hat auch ein bedrohliches, „animalisches“ Gesicht, sie kann über-mächtig werden.
Eine naive, einfache, wilde Darstellung der Köpfe, Körper und Bewegungen erscheint dafür angemessen, um auch das „Animalische“ und „Unkontrollierte“ des sexuellen Begehrens zu zeigen.

zurück