Wilde Spiritualität

Wilde Spiritualität beruht auf der Vorstellung, dass die Natur mit guten und bösen Spirits belebt ist. Diese treten z.B. mit uns als mentale Krafttiere in Verbindung. Krafttiere sind Begleiter und Helfer; oft sind sie eine Personifizierung des eigenen Innenlebens, mit dem kommuniziert werden kann. Schamanen sind Experten im Umgang mit den Spirits. Bei ihrer Initiation in Form einer „virtuellen“ Reise erwerben sie Wissen über die Geister, das sie für die Gemeinschaft nutzbar machen („Heiler“).

zurück